TOM SCHULHAUSER

Tom Schulhauser (*1982) ist ein Meisterschüler von Anke Doberauer. Seine Figuren entnimmt der Künstler dem unerschöpflichen Fundus an digitalem Bildmaterial des World Wide Web. Das herausgefilterte Motiv wird auf sein Potential hin untersucht und in spontanem und kontrolliertem Pinselstrich auf Leinwand und Papier vor monochromen Hintergrund übertragen. So erhalten die der virtuellen Anonymität des Internets entnommenen Figuren in ihrer scheinbaren Trivialität als Motive in seiner Malerei eine physische Präsenz und Überhöhung. In der Gegenüberstellung der Protagonisten seiner Leinwände entstehen auf diese Weise von ihm erdachte, vielschichtige und humorvolle Dialoge.

VITA
1982 geboren in Landshut (D)
2004 Hochschule der Bildenden Künste Saar in Saarbrücken (D)
2009 Diplom für Freie Kunst (HdBK Saar), Meisterschüler bei Prof. Gabriele Langendorf (D)
2010 Förderpreis der Galerie Bodenseekreis, Meersburg (D)
2009 bis 2013 Meisterschüler bei Prof. Anke Doberauer, Akademie der Bildenden Künste München (D)
2015 Diplom für Malerei und Grafik (Meisterschüler), Akademie der Bildenden Künste München (D)
2017 Atelierförderstipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst (D)
2018 Kulturpreis der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung, Straubing (D)

 

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2010 “Jung und Gegenständlich“, Förderpreisausstellung (D)
für gegenständliche Malerei, Galerie Bodenseekreis, Meersburg (D)

2011 “Förderpreisausstellung der Antonia- und Hermann-Götz-Stiftung“,
Künstlerhaus, Marktoberdorf (D)

2011 “Netzwesen“, KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof, Saarbrücken [solo] (D)

2012 “19. Aichacher Kunstpreisausstellung“, Kunstverein, Aichach (D)

2012 “Zu wenig Zeit, zu viel Wetter“, temp. Projektraum Occam20, München (D)

2012 “Underworld“, Galerie f5,6, München (D)

2012 “Bonjour Monsieur Duchamp“, Kunstpavillon, München (D)

2012 “Junge Kunst“, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz
und Reaktorsicherheit, Bonn (D)

2013 “BIG DATA ART“, Kreativ Loft, München (D)

2013 “KOLOSSAaL“, Kolossaal, Akademie der Bildenden Künste, München (D)

2013 “20. Aichacher Kunstpreisausstellung“, Kunstverein Aichach (D)

2013 “SaarArt 2013“, Museum Haus Ludwig, Saarlouis (D)

2013 “Fensterplatz“, temp. Projektraum Rua G58, Lissabon (POR)

2013 “EARLY WORKS” artplosiv gallery, Freiburg (D)
2014 “Das Kind als Objekt der Kunst” Center for Advanced Studies LMU, München (D)

2014 “KUNSTZIMMER” artplosiv gallery,  München (D)
2014 “LA Kunstnacht” Galerie in Bewegung, Landshut (D)

2014 “Dioskuren ” Galerie der Künstler, BBK, München (D)
2014 “Beyond The Pale” Galerie 52, Folkwang Universität der Künste, Essen (D)
2015 “Arkadenale Piep, Kunstarkaden, München (D)
2015 “Art Busan” Busan (KOR)
2015 “Young Art Taipei” Taipei (TWN)
2015 “Munich Contemporary Art” Aki Gallery, Taipei (TWN)

2015 “Das Jüngste Gericht” Akademie der Bildenden Künste, München (D) 

2016 “Junge Kunst” Künstlerhaus, Marktoberdorf (D)
2016 “Wir säen das anders” Mehringdamm 61, Berlin (D)
2016 “zweizueins” Kunstpreis Nominierung, München (D)
2016 "Additive Applikationen - Tom Schulhauser" artplosiv gallery, München (D)
2016 "Junge Kunst", Künstlerhaus Marktoberdorf (D)
2018 "Gastkünstler" Kunstverein Landshut (D)

2018 "En Bloc" Codex Berlin (D)
2018 "Kulturpreisausstellung" der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung, Straubing (D)