Anfragen an 089-70076969 oder senden Sie uns eine Nachricht.

Stephan Tillmans

Der Künstler Stephan Tillmans (*1982) ist eine zeitgenössische Position mit Bezügen zur konkreten Fotografie.  In seinen Serien »LEUCHTPUNKT-ORDNUNGEN« und »LEUCHTSCHICHTFORMUNGEN« fotografiert er Displays von sich im Prozess des Abschaltens befindlichen Röhrenmonitoren. Tillmans selber beschreibt den Zusammenbruch des Fernsehbildes als Zusammenbruch externer Referenz - das Ergebnis sei daher selbstreferentiell. Befreit vom Zweck der Darstellung führt Stephan Tillmans in der Tat beide Medien zurück auf ihren Ursprung, die elementare Bedingung der Fotografie und des Films: das Licht. Jede Fotografie offenbart dabei eine individuelle Struktur aus Licht, abhängig unter anderem von Fernsehmodell, Farb- oder Schwarz / Weiss Gerät, Belichtungszeit, Timing und vorangegangener Laufzeit des Fernsehers.

Stephan Tillmans, "Leuchtpunktordnungen / 20127_8_2_a0"

Stephan Tillmans, Fotografie, Lambda Print, Diasec

Künstler: Stephan Tillmans

Technik: Fotografie (Lambda Print, Diasec)

 

Unikat

Jahr: 2012

Maße: 110 x 110 x 4 (cm) 

 

Preis auf Anfrage 

Stephan Tillmans, "Leuchtpunktordnungen / 20106_4_2_a0"

Stephan Tillmans, Fotografie, Lambda Print, Diasec

Künstler: Stephan Tillmans

Technik: Fotografie (Lambda Print, Diasec)

 

Unikat

Jahr: 2012

Maße: 110 x 110 x 4 (cm) 

 

Preis auf Anfrage